Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Künstler Raimund Göbner

Der Bildhauer Raimund Göbner (* 1969 in Augsburg) fertigt seine lebensfrohen Skulpturen aus Lindenholz und bemalt sie nachträglich in dezentem Kolorit mit Ei-Tempera. Seine Figuren sind meist in der Bewegung festgehalten, voll sinnlicher Kurven mit feingliedrigen Gesichtszügen strahlen sie eine heitere Gelassenheit aus. So schafft er...

Der Bildhauer Raimund Göbner (* 1969 in Augsburg) fertigt seine lebensfrohen Skulpturen aus Lindenholz und bemalt sie nachträglich in dezentem Kolorit mit Ei-Tempera. Seine Figuren sind meist in der Bewegung festgehalten, voll sinnlicher Kurven mit feingliedrigen Gesichtszügen strahlen sie eine heitere Gelassenheit aus. So schafft er Holzskulpturen von erstaunlicher Emotionalität.

Biographie
1969 geboren in Augsburg
1989 Steinbildhauerlehre
1990 Studium Kunstgeschichte, klassische Archäologie und Kunsterziehung an der Universität Augsburg
seit 1991 als freier Bildhauer tätig
seit 2004 Lehrauftrag für Bildhauerei an der Universität Augsburg
2010 Öffentlicher Ankauf einer Bronzeskulptur der Stadt Donauwörth für Maximilium

Göbners Menschen haben einen hohen Identifikationscharakter, denn er widmet sich dem ganzen menschlichen Wesen mit all seinen Schwächen. Charmant zeigt er Szenen und heitere Begebenheiten des Alltags. Er zeigt Dinge, die ihm gefallen: Vom scherzhaften Schnappschuss Frau beim „Radsturz“ bis hin zu leisen Geschichten, die sich in einem einzigen Werk manifestieren wie das Gespräch der beiden Frauen in der Eisdiele bei „Zwei Kugeln Eis ohne Sahne“.

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen - Auswahl:
Kunstförderpreis der Stadt Neusäß; Ausstellung im Färbertor Donauwörth; Friedberger Skulpturenpfad; Muschelbrunnen im Jakobsstift Augsburg; Nordschwäbischer Kunstpreis Donauwörth;; Kunstpreis der Künstlervereinigung Die Ecke Augsburg; Bürgerförderpreis der Stadt Marktoberdorf; Art Karlsruhe; Art Bodensee; Art Fair, Köln; Kunstverein Nördlingen; Oberhessisches Museum Gießen



Fenster schließen
Der Künstler Raimund Göbner

Der Bildhauer Raimund Göbner (* 1969 in Augsburg) fertigt seine lebensfrohen Skulpturen aus Lindenholz und bemalt sie nachträglich in dezentem Kolorit mit Ei-Tempera. Seine Figuren sind meist in der Bewegung festgehalten, voll sinnlicher Kurven mit feingliedrigen Gesichtszügen strahlen sie eine heitere Gelassenheit aus. So schafft er Holzskulpturen von erstaunlicher Emotionalität.

Biographie
1969 geboren in Augsburg
1989 Steinbildhauerlehre
1990 Studium Kunstgeschichte, klassische Archäologie und Kunsterziehung an der Universität Augsburg
seit 1991 als freier Bildhauer tätig
seit 2004 Lehrauftrag für Bildhauerei an der Universität Augsburg
2010 Öffentlicher Ankauf einer Bronzeskulptur der Stadt Donauwörth für Maximilium

Göbners Menschen haben einen hohen Identifikationscharakter, denn er widmet sich dem ganzen menschlichen Wesen mit all seinen Schwächen. Charmant zeigt er Szenen und heitere Begebenheiten des Alltags. Er zeigt Dinge, die ihm gefallen: Vom scherzhaften Schnappschuss Frau beim „Radsturz“ bis hin zu leisen Geschichten, die sich in einem einzigen Werk manifestieren wie das Gespräch der beiden Frauen in der Eisdiele bei „Zwei Kugeln Eis ohne Sahne“.

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen - Auswahl:
Kunstförderpreis der Stadt Neusäß; Ausstellung im Färbertor Donauwörth; Friedberger Skulpturenpfad; Muschelbrunnen im Jakobsstift Augsburg; Nordschwäbischer Kunstpreis Donauwörth;; Kunstpreis der Künstlervereinigung Die Ecke Augsburg; Bürgerförderpreis der Stadt Marktoberdorf; Art Karlsruhe; Art Bodensee; Art Fair, Köln; Kunstverein Nördlingen; Oberhessisches Museum Gießen

Goebner_Gelbe Radlerin

Von Raimund Göbner »

Gelbe Radlerin
Unikat aus Lindenholz handbemalt mit Eitempera aus dem Jahr 2015 Maße: Höhe 45 cm Sockel 110 cm
Goebner_Rote Vespa 2015

Von Raimund Göbner »

Rote Vespa 2015
Unikat aus Lindenholz handbemalt mit Eitempera aus dem Jahr 2015
Zuletzt angesehen