Raimund Göbner & Ralph Kerstner: „schnitte.prägen“

03. Juni – 03. Juli 2016

Raimund Göbner & Ralph Kerstner: „schnitte.prägen“

Mit der Ausstellung „schnitte.prägen“ zeigt die Galerie am Dom Holzarbeiten von Raimund Göbner und Prägegrafiken von Ralph Kerstner. Übrigens das erste Mal, dass die Freunde miteinander ausstellen. Der Holzbildhauer Raimund Göbner (* 1969 in Augsburg) fertigt seine lebensfrohen Skulpturen aus Lindenholz und bemalt sie anschließend in tanzendem Kolorit mit Tempera. Seine Figuren sind aus gelebter Bewegung dem Holzblock durch die groben und anschließend feinen Schläge entwachsen, voll sinnlicher Kurven und dennoch feingliedriger Gesichtszüge. So strahlen sie in heiterer Gelassenheit. So schafft er Holzkunst erstaunlichster Emotionalität, die sich in Lebensfreude pur sonnt. Leuchtenden Farben und ausufernder Bewegung kontrastvoll gegenübergestellt sind die wei(s)sen Papierprägungen des Städelschülers Ralph Kerstner (* 1953 in Grafschaft). Seine Arbeiten bändigt er mit Presse und Skalpell in den Werkstoff Bütten. Gerade diese Kraft jenem fragilen, jungfräulich uncolorierten Papier anzutun, macht einen wesentlichen Inhalt Kerstner‘scher Kunst aus: Grenzen der Verletzlichkeit in Präzision und Wissen um Gesetzlichkeiten auszuloten. Mit großem Forschergeist arbeitet er mit Bildern in Bildern, entnommen aus der Welt der Geometrie, in der aber immer Formen auch symbolhaft oder metaphorisch für reale, alltägliche Dinge übersetzt werden können. Nie ist die Form allein das, was sie zu sein scheint, sondern zudem auch das, was wir ihr zuordnen. Die Ausstellung läuft bis zum 3. Juli 2016.