Luciano Castelli

24. Mai – 30. Juni 2019

Gleich an mehreren öffentlichen Kunsteinrichtungen wird das einzigartige Oeuvre des Schweizer Malers, Grafikers, Fotografs und Bildhauers Luciano Castelli präsentiert und verwandelt Wetzlar in eine künstlerische Castelli-Hochburg.

Der multimedial arbeitende Künstler Luciano Castelli ist ein Meister der Selbstinszenierung. Seit den 70ern inszeniert er sich und spielt in zahlreichen Verkleidungen für die Kamera.

Als Mitglied der Künstlergruppe „Neue Wilde“ lotet er Geschlechterrollen aus und kollaboriert gerne mit seinen Künstlerkollegen Rainer Fetting und Salomé, die sich gegenseitig porträtieren und gemeinsame Performances realisieren.

Als Gestalter von Malerei, Skulpturen, Performances, Wandmalereien und Filmen ist er einer der wichtigsten Vertreter der „Neue Wilde“-Gruppe und war Teilnehmer an der documenta 5 oder der 39. Venedig Biennale. Zuletzt wurde er in großen Gruppenausstellungen im Städel Frankfurt oder dem Museum Gronigen geehrt.