Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Künstler Markus Lüpertz

Markus Lüpertz (*1941 in Reichenberg) zählt zu den erfolgreichsten deutschen Künstlern der Gegenwart. Sein Werk zeichnet sich durch eine archaische Monumentalität aus.

Biografie

- 1941 in Liberec, Böhmen (heute Tschechische Republik)geboren 
- 1948 flüchtet die Familie in den Westen. Markus Lüpertz wächst im Rheinland auf. 
- 1956-61 Studium an der Werkkunstschule in Krefeld und Kunstakademie in Düsseldorf 1962-69 wohnt in Berlin und betreibt seit 1964 die Galerie Großgörschen 
- 1970 einjähriger Aufenthalt in der Villa Romana in Florenz seit 
- 1974 Lehrtätigkeit an der Akademie in Karlsruhe 
- seit 1982 Entwürfe für Bühnenbilder in den Opernhäusern von Kassel, Ulm, Salzburg, Bremen, Düsseldorf 
- seit 1986 Rektor an der Kunstakademie in Düsseldorf 
- 1989-90 15 Fenster für die Kathedrale in Nevers 
- 2000 Präsentation des Zyklus: Vesper in Hannover


Siegfried Gohr über Markus Lüpertz:
„1962 begann für Lüpertz der entscheidende neue Werkabschnitt, den er als „dithyrambische Malerei“ deklariert hat. Das bezieht sich auf die späten Hymnen Nietzsches, die Dionysos, dem rätselhaften Gott innerhalb der antiken Götterwelt, gewidmet sind. Die Motive, anhand derer Lüpertz seine neue Malereien entwickelte, blieben dennoch denkbar einfach, ja alltäglich. Die bescheidenen Verhältnisse im Nachkriegs-Deutschland ließen Lüpertz nicht ruhen, bis sie in eine poetische, überschwängliche Schwingung versetzt waren.

 

… Lüpertz ist jemand, der auf die historische Situation einer zerstörten Erde und Tradition nach dem Krieg mit seismografischer Empfindlichkeit reagierte. Lüpertz gehört in seine Zeit und zieht sich doch zugleich von jeder modischen Vereinnahmung durch seine Zeit zurück. … Lüpertz weist auf eine Vision jenseits der Darstellbarkeit durch die Malerei hin, er lenkt den Blick dorthin, von wo Dichter, Propheten, Denker ihre Systeme und Entwürfe für den Menschen entwickelt haben, vom Himmel, im wörtlichen wie übertragenen Sinne. … In dem Augenblick, da die Malerei zu einem neuen Instrument der Wirklichkeitsaneignung für eine jüngere Generation zu werden scheint, die sich von der Konzept-Kunst abwendet, sucht Lüpertz in der Antike und in romantisch-realistischen Strategien der Malerei, wie er sie auch bei Courbet finden konnte, einen Widerpart.“ Text von: KV Schumacher



Fenster schließen
Der Künstler Markus Lüpertz

Markus Lüpertz (*1941 in Reichenberg) zählt zu den erfolgreichsten deutschen Künstlern der Gegenwart. Sein Werk zeichnet sich durch eine archaische Monumentalität aus.

Biografie

- 1941 in Liberec, Böhmen (heute Tschechische Republik)geboren 
- 1948 flüchtet die Familie in den Westen. Markus Lüpertz wächst im Rheinland auf. 
- 1956-61 Studium an der Werkkunstschule in Krefeld und Kunstakademie in Düsseldorf 1962-69 wohnt in Berlin und betreibt seit 1964 die Galerie Großgörschen 
- 1970 einjähriger Aufenthalt in der Villa Romana in Florenz seit 
- 1974 Lehrtätigkeit an der Akademie in Karlsruhe 
- seit 1982 Entwürfe für Bühnenbilder in den Opernhäusern von Kassel, Ulm, Salzburg, Bremen, Düsseldorf 
- seit 1986 Rektor an der Kunstakademie in Düsseldorf 
- 1989-90 15 Fenster für die Kathedrale in Nevers 
- 2000 Präsentation des Zyklus: Vesper in Hannover


Siegfried Gohr über Markus Lüpertz:
„1962 begann für Lüpertz der entscheidende neue Werkabschnitt, den er als „dithyrambische Malerei“ deklariert hat. Das bezieht sich auf die späten Hymnen Nietzsches, die Dionysos, dem rätselhaften Gott innerhalb der antiken Götterwelt, gewidmet sind. Die Motive, anhand derer Lüpertz seine neue Malereien entwickelte, blieben dennoch denkbar einfach, ja alltäglich. Die bescheidenen Verhältnisse im Nachkriegs-Deutschland ließen Lüpertz nicht ruhen, bis sie in eine poetische, überschwängliche Schwingung versetzt waren.

 

… Lüpertz ist jemand, der auf die historische Situation einer zerstörten Erde und Tradition nach dem Krieg mit seismografischer Empfindlichkeit reagierte. Lüpertz gehört in seine Zeit und zieht sich doch zugleich von jeder modischen Vereinnahmung durch seine Zeit zurück. … Lüpertz weist auf eine Vision jenseits der Darstellbarkeit durch die Malerei hin, er lenkt den Blick dorthin, von wo Dichter, Propheten, Denker ihre Systeme und Entwürfe für den Menschen entwickelt haben, vom Himmel, im wörtlichen wie übertragenen Sinne. … In dem Augenblick, da die Malerei zu einem neuen Instrument der Wirklichkeitsaneignung für eine jüngere Generation zu werden scheint, die sich von der Konzept-Kunst abwendet, sucht Lüpertz in der Antike und in romantisch-realistischen Strategien der Malerei, wie er sie auch bei Courbet finden konnte, einen Widerpart.“ Text von: KV Schumacher

1 von 2
NEU
Luepertz-bunte-Maske

Von Markus Lüpertz »

o.T. (bunte Figur), gerahmt
UNIKAT Bleistiftzeichnung und Aquarell auf Papier im Ausstellungsrahmen mit Normalglas
NEU
Luepertz_Akt

Von Markus Lüpertz »

o.T. (Akt), gerahmt
UNIKAT Bleistiftzeichnung auf Papier im Ausstellungsrahmen mit Normalglas
NEU
Luepertz_Abstrakt

Von Markus Lüpertz »

o.T. (Abstrakte Formen), gerahmt
UNIKAT Gouache auf Pappe im Ausstellungsrahmen mit Normalglas
NEU
Luepertz_Stuhl

Von Markus Lüpertz »

o.T. (Figur auf Stuhl), gerahmt
UNIKAT Bleistiftzeichnung auf Papier im Ausstellungsrahmen mit Normalglas
Luepertz_Fische-Bronze

Von Markus Lüpertz »

Fische
Bronzeguss, handbemalt in der Plinthe mit Stempel monogrammiert und nummeriert aus dem Jahr 2018
Luepertz_Stier-Bronze

Von Markus Lüpertz »

Stier
Bronzeguss, handbemalt in der Plinthe mit Stempel monogrammiert und nummeriert aus dem Jahr 2018
Luepertz_Widder-Bronze

Von Markus Lüpertz »

Widder
Bronzeguss, handbemalt in der Plinthe mit Stempel monogrammiert und nummeriert aus dem Jahr 2018
Luepertz-Mozart-a5dc42ee3065e9

Von Markus Lüpertz »

Mozart - 2019
Bemalte Bronzeskulptur aus dem Jahr 2019 in der Plinthe mit Stempel monogrammiert und nummeriert
Luepertz_Der Kuenstler geht als Rauch

Von Markus Lüpertz »

Der Künstler geht als Rauch
Der Künstler geht als Rauch oder eine Puppe, Porträtähnlich UNIKAT: Mixed Media-Zeichnung mit Kugelschreiber und Wachsstift im Ausstellungsrahmen mit Normalglas
Lüpertz_Ich Orpheus

Von Markus Lüpertz »

Ich Orpheus, gerahmt
Original Kaltnadel-Radierung Handsigniert und nummeriert Gerahmt im Studiorahmen mit Passepartout und optisch entspiegeltem Glas in Museumsqualität Beiliegend ein Buch in illustriertem Pappumschlag mit 21 Farboffsets, Gedichten und einer...
Markus-Luepertz_Spanische-Serie-Skull

Von Markus Lüpertz »

Spanische Serie Skull, gerahmt
Original Kaltnadel-Radierung Handsigniert und nummeriert Gerahmt im Studiorahmen mit Passepartout und optisch entspiegeltem Glas in Museumsqualität
Markus-Luepertz_Odysseus571dfef28353f

Von Markus Lüpertz »

Odysseus
Bronzeguss, handbemalt in der Plinthe mit Stempel monogrammiert und nummeriert aus dem Jahr 2013
Markus-Luepertz_Fortuna571dfef90727c

Von Markus Lüpertz »

Fortuna
Bemalte Bronzeskulptur aus dem Jahr 2013 in der Plinthe mit Stempel monogrammiert und nummeriert
Luepertz_Widder_Holzschnitt

Von Markus Lüpertz »

Sternzeichen - Widder
Holzschnitt auf Bütten links unten nummeriert, signiert mit ML aus dem Jahr 2018 Gerahmt mit Passepartout und optisch entspiegeltem Glas in Museumsqualität
Lupertz_Stier-Holzschnitt

Von Markus Lüpertz »

Sternzeichen - Stier
Holzschnitt auf Bütten links unten nummeriert, signiert mit ML aus dem Jahr 2018 Gerahmt mit Passepartout und optisch entspiegeltem Glas in Museumsqualität
Luepertz_Fische-Holzschnitt

Von Markus Lüpertz »

Sternzeichen - Fische
Holzschnitt auf Bütten links unten nummeriert, signiert mit ML aus dem Jahr 2018 Gerahmt mit Passepartout und optisch entspiegeltem Glas in Museumsqualität
HIGHLIGHTS_M-Luepertz-Adler571dfef9eb69b

Von Markus Lüpertz »

Adler
Der Adler - zum 20. Jahrestag der Wiederosa/violettereinigung Handübermalte Bronzeskulptur im Sockel monogrammiert und limitiert mit Prägestempel der Bronzegießerei. Auflage vergriffen - unser letztes Exemplar!
Markus-Luepertz_Stillleben-III571e065488666

Von Markus Lüpertz »

Stillleben III
Original-Lithografie signiert und nummeriert
Luepertz - Heinrich Mann und Ich - Henri IV

Von Markus Lüpertz »

Heinrich Mann und Ich - Henri IV
Jahr: 2015 Material: Bronze, handübermalt signiert, nummeriert und gestempelt Guss: Kunstgießerei Herbert Schmäke, Düsseldorf
HIGHLIGHTS_Ohne_Titel-Markus_Luepertz571dfc14f39b0

Von Markus Lüpertz »

Ohne Titel
Zeichnung auf Papier Handsigniert Gerahmt im übereck Vergolderrahmen in Museumsqualität
Markus-Luepertz_Versteinerte-Tropfen-VI571e065625ef5

Von Markus Lüpertz »

Versteinerte Tropfen VI
Original-Linolschnitt signiert und nummeriert
1 von 2
Zuletzt angesehen